Warum ein Verein der Zweitwohnungseigentümer von Grächen?

Geschichte und Entstehung unseres Vereins

Unser Verein ist aus einem "Runden Tisch" entstanden. Dieser wurde 2015 von der Gemeinde und der Tourismusorganisationen in Grächen ins Leben gerufen, um mit Zweitwohnungseigentümern die touristische Zukunft und unter anderem auch anstehende Änderungen in der Tourismusfinanzierung zu diskutieren und deren Meinungen einzuholen. 

In der Folge wurde aus dem Kreise der teilnehmenden Zweitwohnungseigentümer die Notwendigkeit zur Gründung eines Vereins erkannt. Diese erfolgte nach den notwendigen Vorarbeiten am 15. April 2017.

 

Was wollen wir erreichen?

Als Zweitwohungseigentümer leisten wir mit Überzeugung unseren ideellen wie finanziellen Beitrag, damit Grächen auch für unsere nächsten Generationen eine attraktive Feriendestination bleibt.

Dies nicht ganz ohne Eigennutz, denn ein Grächen ohne Bergbahnen, attraktives Skigebiet oder gut erhaltene Suonen, ohne Gewerbe und Handel oder gehobene Gastronomie und touristische Angebote, mindert den Wert unserer Immobilien beträchtlich.

Wie erreichen wir unsere Ziele?

Wir vertreten unsere Interessen als Zweitwohnungseigentümer in Grächen gegenüber der Gemeinde und sind der Ansprechpartner zu Behörden und Ämtern, Tourismus Organisationen sowie Handel, Gewerbe und Gastronomie.

Wir stellen einen aktuellen Informationsaustausch sicher, diskutieren unsere Bedürfnisse und Anliegen, pflegen den Kontakt unter den Vereinmitgliedern und verstehen uns als Botschafter für Grächen.